Studium

Lerntechnik für das eigentlichen Studium

Sie verschaffen sich über das zu bearbeitende Modul als erstes einen Überblick, indem Sie das Inhaltsverzeichnis durchsehen und die vorhandenen Kapitel zuerst einmal durchlesen, bzw. überfliegen ohne sie zu bearbeiten oder die Aufgaben zu lösen. Was noch nicht verstanden wird, wird einfach „überlesen“.
Danach arbeiten Sie Kapitel für Kapitel, inklusive der Aufgaben durch. Unterstreichen Sie wesentliche Begriffe, gerade soviel, wie sie auf einen Spickzettel packen würden. Dabei notieren Sie sich alles, was Ihnen unklar ist in Form einer Frage an den Rand oder auf ein Extrablatt.
Da man den Lernstoff innerhalb weniger Tage wiederholen muss, um nicht den größten Teil wieder zu vergessen, bilden Sie Merksätze, die das Wesentliche des bearbeiteten Textes in kurzen, selbst formulierten Worten zusammenfassen. Diese sollten alle unterstrichenen Begriffe in einem sinnvollen Zusammenhang enthalten.
Bei der Wiederholung des Lernstoffes sollten Sie versuchen diese Merksätze ohne Vorlage wiederzugeben. Dabei werden Sie sehr schnell erkennen, wo Sie Lücken und Verständnisprobleme haben und manche Ihrer notierten Fragen werden sich dadurch fast von selbst beantworten.
Sie können auch versuchen die unterstrichenen Begriffe in einen sinnvollen optischen Zusammenhang, in Form z.B. eines Diagramms oder Organigramms, zu bringen. Die meisten Menschen können sich besonders gut optische Eindrücke merken.
Als Nächstes nehmen Sie sich Ihre noch offenen Fragen vor und gehen die betreffenden Stellen Punkt für Punkt durch, entspannen sich und denken in aller Ruhe über Ihre Fragen und die möglichen Lösungen nach.
Sollten Sie dabei zu keinem Ergebnis kommen oder sich unsicher fühlen, tauschen Sie sich mit Studienkollegen und/oder Ihrem Lehrer aus
Sie sollten auch schon bearbeitete Kapitel wiederholen, gerade auch wenn es zum, im Moment bearbeiteten Stoff passt, um alles im Gedächtnis zu verankern. Wiederholungen sind für ein dauerhaftes Verständnis sehr wichtig.
Nutzen Sie jede Möglichkeit um über das Modul hinaus in Ihren Büchern zu lesen, nutzen Sie die Möglichkeiten Vorträge, Arbeitskreise etc. zu besuchen, holen Sie sich aus der Bücherei weitere Literatur, z.B. Pflanzen- und Tierlexika um die Mittel von ihrer ursprünglichen Seite her kennenzulernen. Nutzen Sie also alles was sich Ihnen außerhalb unserer Module bietet und Sie in Bezug auf klassische Homöopathie weiterbringt.

 

Nach diesen für Sie hoffentlich praktikablen Lerninstruktionen, wünschen wir Ihnen jetzt viel Erfolg und Spaß beim Studium. Möge das homöopathische Fieber auch auf Sie übergreifen.

www.feloidea.de

E-Mail-Adresse: feloidea@web.de

Feloidea © Copyright 2008 - Alle Rechte vorbehalten.